Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Baden-Würtemberg

BI Breitwiesen Weinheim

Heute ein Gastbeitrag von Ingrid Hagenbruch, Vorsitzende des Bundesbündnis Bodenschutz. Ursprünglich ist sie über eine geplante Gewerbeansiedlung in ihrer Heimatstadt Weinheim zum Bodenthema gekommen und hat schnell bemerkt, hier liegt ein viel größeres Problem vor, als der Verlust der Ackerfläche vor den Toren Weinheims. Dass Flächenverbrauch in den meisten Fällen zu Lasten landwirtschaftlicher Fläche geht,…

Kategorien
Wissenschaft

Lumbricus – gewünscht in Europa, gefürchtet in Kanada

Einfluss auf den Boden “Regenwürmer sind bedeutende Ökologie-Ingenieure” sagt Prof. Niko Eisenhauer, vom Leibziger Zentrum zur Erforschung der Biodiversität. Durch ihre intensive Grabetätigkeit bilden sie nicht nur Belüftungs- und Bewässerungsgänge im Boden, sondern schaffen durch Aufwerfungen, Höhlensysteme und Zugängen zu bestimmen Bodenzonen Minilebensräume für andere Tiere und Pflanzen. Als Humuslieferant ist er im Garten und…

Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Rheinland-Pfalz

BI für ein lebenswertes Ottersheim

Die BI für ein lebenswertes Ottersheim kenne ich seit 2016 und habe Herrn Kauffeld und seine Mitstreiter*innen bei der Erstellung von Stellungnahmen und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Im Gedächtnis geblieben ist mir vor allem die Dramatik, die sich innerhalb des sozialen Zusammenlebens innerhalb des Dorfes abgespielt hat. Teilweise kam es zu gezielter Stimmungsmache gegen die Mitglieder der…

Kategorien
Allgemein

Flächenverbrauch und Straßenbau

Am Freitag waren wir noch spät auf Fototour für unseren geplanten Blogbeitrag der nächsten Woche. Auf dem Heimweg kamen wir an einer Zwangsräumung vorbei, die mit dem sorglosen Umgang mit Boden in direktem Zusammenhang steht. Die Bundesstraße 10 zwischen Landau und Pirmasens wird 4-spurig ausgebaut. Klageverfahren von BUND, Anwohnern und Winzer*innen sind an dem postulierten…

Kategorien
Wissenschaft

Erosion

In der vergangenen Woche wurden wir  von einem Regenschauer überrascht, der innerhalb von wenigen Minuten die Feldwege entlang der Weinberge  in einen Bach und Schlaglöcher in einen See verwandelte. Die rotbraune Farbe des Wassers ist ein typisches Zeichen für Wassererosion. “Erosion ist der schleichende Verlust von fruchtbarem Boden” beschreibt das Umweltbundesamt.  Humusverlust Seit 2000 wird…

Kategorien
Allgemein

Der „Betonparagaph“ – 13b BauGB

Am 13.März 2017 trat ein zeitlich befristetes neues Gesetz ins Baugesetzbuch in Kraft. Es erlaubt das Bauen im Außenbereich am Rand von bestehenden Siedlungen mit einer Größe bis 1 ha Baufläche im beschleunigten Verfahren- ohne öffentliche Beteiligung, ohne Umweltverträglichkeitsprüfung und ohne naturschutzfachlichen Ausgleich der Umweltschäden. Protest des Umweltbundesamts Schon im November 2017 hat das Umweltbundesamt,…

Kategorien
Allgemein Wissenschaft

Die planetaren Grenzen

Der zusätzlich Flächenverbrauch in Deutschland liegt immer noch bei 56 Hektar täglich. Und dass, obwohl die Bundesrepublik versprochen hatte, die tägliche Neuinanspruchnahme auf 30 Hektar bis 2020 zu verringern. Etwa die Hälfte dieser Flächen wird täglich versiegelt und ist damit vollständig ihrer Fähigkeit zur Reinigung von Trinkwasser, zur Speicherung von Hochwasser, zur Ernährung von Pflanzen…

Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Rheinland-Pfalz

Flächenverbrauch im ländlichen Raum

Der Verein Natur Ramberg e.V. Letzte Woche waren wir unterwegs um das schöne Ohlsbachtal genauer anzusehen. In einer kleinen Gemeinde in Rheinland-Pfalz hat ein findiger Ortsbeirat den Sonderparagraphen 13bBauGB genutzt um ein Bauvorhaben zu starten, dass im beschleunigten Verfahren ohne Umweltverträglichkeitsprüfung und ohne naturschutzfachlichen Ausgleich der Umweltschäden  das Bauen am Ortsrand erlaubt. Dagegen wehrt sich…

Kategorien
Allgemein

Los geht’s

Heute startet unser lumbricus-Blogprojekt. Nachdem ich immer wieder erst mit Staunen, dann mit Wut, irgendwann mit purem Unglaube festgestellt habe, dass Flächenverbrauch für die allermeisten Menschen in  Behörden, politischen Gremien und Bevölkerung eine vollkommen Unbekannte ist, möchten wir daran etwas ändern. Verbände, Umweltbehörden und Landwirtschaft  weisen seit Jahrzehnten auf das Thema hin. Insgesamt verringert sich…