Kategorien
Allgemein Baden-Würtemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Das Bundesbündnis Bodenschutz hat die 5 großen, demokratischen Parteien gefragt, wie sie zum Flächenverbrauch stehen. Ihre Antworten, besonders im direkten Vergleich, vermitteln ein gutes Bild, wie ernst es den Parteien mit dem Boden und dem Willen zum Flächensparen nehmen. Besonders schade, dass sich FDP und SPD vor einer Beantwortung gedrückt haben. Die ersten weil sie…

Kategorien
Allgemein Wissenschaft

Ein schwarzes Loch fürs Klima

Die dauerhafte Speicherung von C02 könnte uns Zeit bei der Lösung der Klimakrise verschaffen. Doch dieses Wegschaffen von Kohlenstoff aus der Atmosphäre durch gezielte, industrielle Speicherung bringt neue Probleme. Ganz besonders dann, wenn sie nicht als absoluter Notnagel, sondern als Ersatz für umfassende Emissionsreduktion verstanden wird. In diese Richtung scheinen die großen Kohlestromproduzenten zu denken.…

Kategorien
Schleswig-Holstein Wissenschaft

Der wunderbarer Meeresboden

Böden sind echte Wunderwerke. Nicht nur dass sie unser komplette Nahrung erzeugen,  sie sind auch die größten Kohlenstoffspeicher, den der blaue Planet zu bieten hat. Die Böden speichern doppelt so viel Klimagase wie in der gesamte Atmosphäre darüber vorhanden sind. Der Kohlenstoff-Vorrat in Böden ist dabei innerhalb Deutschlands sehr unterschiedlich, wie das Thünen-Institut feststellte. Er…

Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Hessen Strategien gegen den Flächenverbrauch

Wanfrieds Wohnwerber

Ein junger, engagierter Bürgermeister mit Verkaufstalent, ein visionärer Innenarchitekt, ein paar talentierte, ehemalige Studienkollegen und eine überschaubare Ortsgröße, das war die richtige Mischung zur Rettung Wanfrieds vor dem Verfall. Die östlichste Stadt Hessens war früher der letzte schiffbare Ort an der Werra und hatte das sogenannte Stapelrecht inne. Dies erlaubte den Wanfrieder Bürgern den Erstzugriff…

Kategorien
Rheinland-Pfalz Saarland Strategien gegen den Flächenverbrauch

Sanieren nach Bedarf

Ein neuer Kindergarten wird häufig wenige Jahren nach der Ausweisung eines Einfamilien -Neubaugebiets gebraucht. Die Menschen, die dort bauen sind etwa gleich alt, ihre Kinder werden in ähnlichen Abständen geboren und entsprechend werden nach einigen Jahren erst mehr Kindergartenplätze, dann Schulklassen, später Parkplätze und Senioreneinrichtungen gebraucht.  Diese Abfolge ist so häufig und kann fast jahrgenau…

Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Baden-Würtemberg Hessen Rheinland-Pfalz

Flächenbrand in Ludwigshafen

Mehr als 840 ha Boden können laut dem aktuellen Entwurf des Regionalplans Rhein-Neckar im Gebiet rund um die Metropolregion um Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg in den nächsten 15 Jahren zusätzlich bebaut werden.  Ein unhaltbarer Zustand finden die Umweltverbände, Bauernverbände und Bürgerinitiativen im Bundesbündnis Bodenschutz und haben daher am 9.Juli in Ludwigshafen einen bundesländerübergreifenden Protest organisiert.…

Kategorien
Wissenschaft

Die Sache mit den N`s

Biologisch, physikalisch und chemisch sind der Welt Grenzen gesetzt, die trotz Fortschritt und technischer Innovation nicht zu überwinden sind. Ausgehend von dieser Erkenntnis hat sich, unter anderem, das Potsdamer Institut für Klimaforschung damit beschäftigt wie viel dem Planeten zugemutet werden kann bevor Ökosysteme zusammenbrechen und schwere Folgen absehbar sind. Daraus entstand die Theorie der planetaren…

Kategorien
Aktive Verbände und Bürgerinitiativen Baden-Würtemberg Bremen Hessen Niedersachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Versalzene Suppe

Kali ist neben Phosphat und Stickstoff der Hauptbestandteil von Dünger. Er sorgt für eine gute Nährstoffversorgung  der Pflanzen und macht sie resistenter gegen Trockenschäden. Im Boden ist er natürlich vorhanden. Allerdings ist er in manchen Gegenden nach dreißigjähriger landwirtschaftlicher Nutzung aufgebraucht. In Deutschland wird er vor allem von K+S  in Hessen, Thüringen, Niedersachsen und  Sachsen-Anhalt…

Kategorien
Berlin

Der Berliner Mietendeckel

Bezahlbarer Wohnraum ist in den meisten Metropolen ein knappes Gut. Trotzdem zieht es viele Menschen in die Großstädte –  mehr als es dort an Wohnungen gibt. Dabei ist der fehlende Wohnraum kein eigentlich deutschlandweites,  quantitatives Problem, sondern ein vor allem ein Verteilungsproblem, wie wir hier schon thematisiert haben.  Um Berlinerinnen und Berliner mit kleinem Geldbeutel…

Kategorien
Hessen Rheinland-Pfalz Strategien gegen den Flächenverbrauch

Verpflichtende Schwellenwerte für die ganze Republik

Flächenverbrauch wird mit Hilfe der Veränderungen von Siedlungs- und Verkehrsflächen gemessen. Qualitative Bodeneigenschaften spielen bei der Frage nach dem Verbrauch kaum eine Rolle (außer bei Bodenschutzkonzepten, die wir hier schonmal genauer betrachtet haben ).  Auch das Flächensparziel der Bundesregierung ist als quantitativ definiert. Netto-Null will man bis 2050 erreichen. Als Zwischenziel wurden 30 ha tägliche Versiegelung…