Kategorien
Wissenschaft

Toxische Schulden und das Plastik im Boden

Plastik ist überall. Durch seinen langen Zerfallsprozess von mehreren hundert Jahren haben auch viele nachfolgende Generationen etwas von dem Plastik den wir heute produzieren. Was Archäologen teilweise freut, weil man das Plastikzeitalter in Böden und Pflanzen, sogar Menschen, lange nach unserem Ableben identifizieren können wird, ist ein gravierendes Problem. Denn Plastik zerfällt in immer kleinere…

Kategorien
Nordrhein-Westfalen Saarland Wissenschaft

Löcher auf der Erde

Die europäische Umweltagentur betreibt das Satellitenprogramm Copernicus mit dem sie Bodenveränderungen beobachtet. Der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe hat daraus für den Bodenbewegungsdienst eine sehr spannende Karte produziert, die deutlich die Bodenabsenkungen oder Hebungen zwischen 2014 und 2019 zeigt. Die Daten basieren auf SAR Daten der Copernicus Sentinel -1A und Sentinel-1B Satelliten, die die Erdoberfläche…

Kategorien
Wissenschaft

Klima (wandelt) Boden (schutz)

Dass der Boden ein immens guter Klimaschützer ist, habe ich im Moorspecial schon erklärt. Der Klimawandel hat umgekehrt viel Einfluss auf den Boden und seine Leistungsfähigkeit und wie ihr euch denken könnt, keine guten. Global Change Facility Um die genauen Auswirkungen des Klimawandels auf landwirtschaftliche Böden zu untersuchen, betreibt das Helmholtz-Institut in Bad Lauchstädt, Sachsen…

Kategorien
Allgemein Wissenschaft

Held der Bodenarbeit- der Springschwanz

Springschwänze sind die häufigsten Bodeninsekten  und extrem wichtig für eine hohe Bodenqualität. Anhand der Anzahl von Springschwänzen im Boden  kann man dessen Qualität bestimmen. Trotzdem denken die meisten Menschen bei Springschwänzen erstmal an Insektenbekämpfung und ganze Internetforen sind voll zu Tipps und Mittelchen zur  Bekämpfung des Blumentopfspringschwanz  Folsomia candida. Ein aberwitziger Gedanke, wenn man deren…

Kategorien
Wissenschaft

Lumbricus – gewünscht in Europa, gefürchtet in Kanada

Einfluss auf den Boden “Regenwürmer sind bedeutende Ökologie-Ingenieure” sagt Prof. Niko Eisenhauer, vom Leibziger Zentrum zur Erforschung der Biodiversität. Durch ihre intensive Grabetätigkeit bilden sie nicht nur Belüftungs- und Bewässerungsgänge im Boden, sondern schaffen durch Aufwerfungen, Höhlensysteme und Zugängen zu bestimmen Bodenzonen Minilebensräume für andere Tiere und Pflanzen. Als Humuslieferant ist er im Garten und…

Kategorien
Wissenschaft

Erosion

In der vergangenen Woche wurden wir  von einem Regenschauer überrascht, der innerhalb von wenigen Minuten die Feldwege entlang der Weinberge  in einen Bach und Schlaglöcher in einen See verwandelte. Die rotbraune Farbe des Wassers ist ein typisches Zeichen für Wassererosion. “Erosion ist der schleichende Verlust von fruchtbarem Boden” beschreibt das Umweltbundesamt.  Humusverlust Seit 2000 wird…

Kategorien
Allgemein Wissenschaft

Die planetaren Grenzen

Der zusätzlich Flächenverbrauch in Deutschland liegt immer noch bei 56 Hektar täglich. Und dass, obwohl die Bundesrepublik versprochen hatte, die tägliche Neuinanspruchnahme auf 30 Hektar bis 2020 zu verringern. Etwa die Hälfte dieser Flächen wird täglich versiegelt und ist damit vollständig ihrer Fähigkeit zur Reinigung von Trinkwasser, zur Speicherung von Hochwasser, zur Ernährung von Pflanzen…